Psychotherapie

Sie leiden an Depressionen, Angsterkrankungen, Traumafolgestörungen oder dem Burn-out-Syndrom? Wir helfen Ihnen mit tiefenpsychologischer Psychotherapie.

Hierbei bewegen wir uns oftmals zurück in die ersten Lebensjahre des Patienten, da hier in vielen Fällen die Ursachen für aktuelle Beschwerden verborgen liegen. Mithilfe der Tiefenpsychologie überprüfen wir also, ob es beispielsweise frühkindliche bzw. kindliche Bindungsstörungen gab, wie sie unter anderem durch den häufigen Wechsel von Bezugspersonen verursacht werden können. Über eine Betrachtung des Familiensystems in der Vergangenheit erarbeiten wir somit im Hier und Jetzt eine dauerhaft tragfähige Lösung für die Zukunft.

Die tiefenpsychologische Psychotherapie kann dazu beitragen, Lebenskrisen nicht nur in Zeiten der Coronapandemie, Menschen in ihren existenziellen Ängsten, im Gefühl der sozialen Isolation oder in einer Depression hilfreich, stützend und stabilisierend zur Seite zu stehen. Die Methode vermag bei akuten Traumafolgestörungen oder wieder aufbrechenden Traumafolgestörungen eine Hilfe sein, insbesondere wenn sie durch ein „Werkzeug“ wie EMDR (Eye Movement Dezensitation Reprocessing) ergänzt bzw. verstärkt wird. Oft trägt die Therapie dazu bei, Zukunftsvisionen anzugehen oder Lebensberatung zu sein.

Gemeinsam bringen wir Ihr Leben wieder ins Gleichgewicht.

Vereinbaren Sie am besten noch heute einen ersten Gesprächstermin mit uns.

Psychotherapie